DIOS


DIOS

Dissemination und nachhaltige Implementierung von (Online-) Präventionsmaßnahmen für missbräuchlichen Substanzkonsum bei Studierende

 

Was ist DIOS?

Im Rahmen der Förderlinie „Prävention von riskantem Substanzkonsum unter Studierenden“ des Bundesministeriums für Gesundheit  wurden seit 2013 unterschiedliche Ansätze der webbasierten Prävention bezüglich missbräuchlichen Substanzkonsums für Studierende entwickelt, durchgeführt und erfolgreich wissenschaftlich evaluiert.

Das DIOS Projekt bündelt diese Ansätze und bietet interessierten Hochschulen erstmalig ein partizipatives, evidenzbasiertes Präventionskonzept in Bezug auf dieses Thema.

 

Warum ist DIOS sinnvoll?

Die Prävention und Reduktion von missbräuchlichem Substanzkonsum, insbesondere von riskantem Alkoholkonsum bei Studierenden, ist ein wichtiges Thema im Setting Hochschule. Niedrigschwellige webbasierte Angebote zur Prävention von missbräuchlichem Substanzkonsum sind an einem Großteil der Hochschulen aktuell noch nicht vertreten.

 

 




Wie funktioniert DIOS?

 

Drei Schritte zu einer nachhaltigen Prävention:

Schritt 1

Bestimmung der aktuellen Situation an Ihrer Hochschule

In persönlichen Gesprächen mit Ihnen und Ihren KollegInnen ermitteln wir die vorhandenen Kapazitäten und Angebote zur Prävention von missbräuchlichem Substanzkonsum bei Studierenden.

 

Schritt 2

Entwicklung einer gemeinsamen Strategie zur Implementierung von Angeboten an Ihrer Hochschule

Auf Basis der persönlichen Gespräche in Schritt 1 empfehlen wir Ihnen geeignete Präventionsangebote für Ihre Hochschule. Durch die Teilnahme an einem Fachtag wird Ihnen die Möglichkeit gegeben, diese Angebote näher kennen zu lernen und eine Implementierungsstrategie festzulegen.

 

Schritt 3

Umsetzung und Verstetigung von Angeboten an Ihrer Hochschule

In engem Austausch mit uns setzen Sie die empfohlenen Angebote selbstständig an Ihrer Hochschule um.







Die DIOS Präventionsmaßnahmen

 

 

 

ISPI: ist ein geschlechtsspezifisches webbasiertes Programm, welches ein individuelles Feedback zum persönlichem legalen und illegalen Substanzkonsum im Vergleich zu dem von Mitstudierenden gibt. Es basiert auf dem ‚soziale Normen‘-Ansatz. Das Programm kann ebenfalls an jede Hochschule individuell angepasst werden. Jede Hochschule kann überdies zwischen einem allgemeinen oder einem hochschulspezifischen Feedback wählen.

 

 

 

 

eCHECKUP TO GO: ist ein anonymes, in sich abgeschlossenes und vollautomatisiertes Online-Präventions-programm, welches ein Feedback zum eigenen Trinkverhalten und dessen Folgen gibt.

Das Programm kann an jede Hochschule individuell angepasst und somit in das Hochschul-Setting und Beratungs-netzwerk integriert werden. Die Wirksamkeit des Programms in Bezug auf das studentische Trinkverhalten konnte in randomisiert kontrollierten Studien belegt werden.

 

 

 

 

Studentische Peer-Beratung:

Durch die Peer-Beratung wird das Thema des riskanten Alkoholkonsums an der Hochschule enttabuisiert und die Programme im Setting Hochschule bekannt  gemacht und verankert. Die Studierenden werden zudem aktiv in die Präventionsmaßahme eingebunden.

 

 

 

 

Dein-Masterplan: Das Programm bündelt auf einer Web-Plattform Informationen zur selektiven Prävention und stellt diese für die NutzerInnen bereit.

 

               




Wir haben Ihr Interesse geweckt!

 

Für eine Teilnahme an DIOS und weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne:

 

Ihre Ansprechpartnerin

 

PD Dr. Claudia Pischke

Tel: 0421 218-56909

Fax: 0421 218-56 912

E-Mail: pischke@bips.uni-bremen.de

oder dios(at)leibniz-bips.de

Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie - BIPS

Achterstraße 30

D-28359 Bremen

 

+++ Aktuelles +++


22. März 20172. DIOS-Fachtag im Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS
hier finden Sie das Programm zum download